Not found naviTKN1.tpl in template/
Startseite
47 Kunden online.
Aktionen
Türdrücker
Schafwollpantoffel
Werkzeug & Zubehör
Designbeläge
Sonderangebote Laminat + Leisten
Sparpakete Sockelleisten Sparpakete Sockelleisten
Produktneuheit
Sockelleisten
Kork-SL m. unsichtbarer Befestigung
Klassische Kork-Sockelleisten
Massive Sockelleisten Massive Sockelleisten
Echtholzfurnierte Sockelleisten Echtholzfurnierte Sockelleisten
Parkettl. m. Befestigungssystem
Folienummantelte Sockelleisten Folienummantelte Sockelleisten
Laminat-Sockelleisten Laminat-Sockelleisten
Metall-Sockelleisten Metall-Sockelleisten
Kunststoff-Sockelleisten Kunststoff-Sockelleisten
Rohrabdeckleisten Rohrabdeckleisten
Renovierungs- und Altbauleisten Renovierungs- und Altbauleisten
Deckenleisten
Leisten für Wand/Decke Leisten für Wand/Decke
Hohlkehlleisten Hohlkehlleisten
Winkelleisten Winkelleisten
Tapetenleisten Tapetenleisten
Viertelstäbe Viertelstäbe
Bodenprofil-Systeme
Bodenprofil-Systeme in massiv Bodenprofil-Systeme in massiv
Aluminium Bodenprofil-Systeme Aluminium Bodenprofil-Systeme
Treppenkanten
Massive Treppenkanten
Zubehör
Zubehör für Laminat
Befestigungsmaterial
Schallschutzband
Türstopper Türstopper
Heizkörperrosetten
Bodenschutzmatten
Für harte Böden
Für Teppichböden
6473903 Besucher seit 22.10.2004
Wissenswertes Über LaminatAufbau von Laminat


Aufbau von Laminatfußboden

 Aufbau eines Laminatbodens
 Ein Laminatboden ist grundsätzlich dreischichtig aufgebaut:

1. Dekorpapier + Overlay
Die Deckschicht (Overlay) besteht aus einer oder mehreren Lagen eines faserhaltigen Materials (z.B. Papier), die mit einem wärmehärtbaren Kunstharz, in der Regel Melaminharz, verpresst werden
Das Dekorpapier gibt dem Laminatfußboden sein individuelles Aussehen. Es gibt viele innovative, sehr authentische Holzdekore, aber auch viele interessante Fliesen-Designs und Fantasiedekore. Das Overlay aus Melaminharz stellt die eigentliche Laufschicht des Bodens dar. Melaminharz ist ein widerstandsfähiges Material und verleiht dem Laminatfußboden seine enorme Strapazierfähigkeit.

2. Trägerplatte
Die Trägerplatte besteht aus einem Holzwerkstoff, z.B. Spanplatte, mitteldichte oder hochdichte Faserplatte (MDF/HDF) und bildet die Basis des Laminatfußbodens. Zwischen Trägerplatte und Dekorpapier können verschiedene Papiere integriert werden, wie z.B. eine Trittschall-Kaschierung.


3. Gegenzug
Die Gegenzugschicht dient wie beim Fertigparkett der zusätzlichen Stabilisierung und sie ist die unterste Schicht. Sie kann aus einem Furnier oder einer weiteren harzverpressten Schicht bestehen. Unter hohem Druck werden sie mit der Trägerplatte verpresst.

Ein Laminatboden besteht wie Fertigparkett aus Nut-und-Feder-Elementen, die schwimmend verlegt werden. Sie kommen dort zum Einsatz, wo ein anspruchsvoller, strapazierfähiger Bodenbelag gefragt ist.

Generell wird zwischen 2 unterschiedlichen Produktionsverfahren unterschieden:

1.DPL (Aufbau eines direktbeschichteten Laminats:)

 

  1. Overlay
2.  Dekorrpapier                                    
3. Trägerplatte
4. Gegenzug


2. Aufbau eines Schichtstoff-Laminatbodens (HPL)
 
  1. Overlay
2. HPL = Dekorpapier + Kraftpapiere
3. Trägerplatte
4. Gegenzug

Warenkorb
Zur Kasse gehen
Warenkorb anzeigen
Der Warenkorb ist leer.
Galerien
Fotos von Sockelleisten
Ladengeschäft München
Eindrücke Eröffnung 15.03.07 Leistenkontor.de MUC
Allgemeines
Startseite
Shopanmeldung
Schnellbestellung
Kontakt
Gästebuch
Sitemap
Seite weiterempfehlen
Erweiterte Suche
Abmessung
Holzart/Dekor
Oberfläche
Hersteller/Marke
Unser Service
Wie bestellen?
Lieferung und Zahlung
Versandkosten
Auslandsbestellungen
Bankverbindung
Downloads - Katalog 2007
Wissenswertes Über Leisten
Produktübersicht
Materialübersicht
Befestigungsarten
Umrechnungstabelle: Meter - Stück
Wissenswertes Über Laminat
Beanspruchungsklassen
Haupteigenschaften von Laminat
Aufbau von Laminat
Weitere Begrifflichkeiten
Design und Dekor
Verlegung
Pflegehinweise
Fußbodenheizung
Gesundheit & Laminat
Entsorgung & Laminat
Wichtige Informationen
Hersteller? Bitte Kontakt aufnehmen!
Pressemitteilungen
Empfehlenswerte Links
Wiederverkäufer? Verleger?
Firmenkunden
Rechtliches
Ihre Sicherheit
Disclaimer
Widerrufsbelehrung
AGB
Impressum
Uhr

 

Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben pro Stück inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Abbildungen sind nicht in
Originalgrösse und Farbabweichungen sind möglich. Nur solange Vorrat reicht. Preisänderungen und technische Änderungen sind ohne Voranzeige möglich.
Für Tippfehler übernehmen wir keine Haftung. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Wir verweisen auf unsere AGB.
Sofern nicht anders angegeben enthalten alle Preise die gesetzliche Mehrwertsteuer. Irrtümer und Änderungen vorbehalten
[AGB] [Impressum] [Widerrufsbelehrung] [Disclaimer]